Mediation

In der Mediation werden Sie bei Konflikten unterstützt, gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten, dabei auf Augenhöhe zu verhandeln und mit Respekt vor den gemeinsamen Beziehungserfahrungen Optionen für die Zukunft zu erarbeiten. Die Mediationsgespräche sind vertraulich und setzen die freiwillige Teilnahme aller Konfliktpartner voraus.

Themen, die in der Familienmediation behandelt werden können: Konflikte nach einer Trennung und im Zusammenhang mit einer Scheidung: (vorläufige) Regelungen bezüglich der Kinder, grenzüberschreitende Familienkonflikte (präventiv und bei erfolgtem Kindesentzug), Finanzen und der Wohnsituation, persönlicher Kontakt zu den Kindern (Umgangsregelung), wo leben die Kinder und wo gehen sie in die Kita, die Schule, zur Ausbildung etc. (Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht), familiäre Konflikte zwischen Eltern und Kindern, Konflikte in einer Pflege- oder Adoptivfamilie, Tod eines Familienmitglieds und dessen Folgen (Erbstreitigkeiten).

Sanfter streiten – Konflikte lösen durch Mediation – eine Radiossendung  von ; Momentaufnahmen von Carmen Gräf unter Mitwirkung von Sybille Kiesewetter.

Eine Mediationssitzung dauert in der Regel 60 Minuten. Wir arbeiten normalerweise als Co-Mediatoren-Team. Als Honorar berechnen wir 200,00 EUR für 60 Minuten. Die Kosten für weitere Sitzungen werden individuell auf Basis der jeweiligen Einkommensverhältnisse verhandelt und vereinbart. Der Mediationsprozess dauert unterschiedlich lang, abhängig von der Komplexität der zu klärenden Fragen von 5 Sitzungen bis hin zu einer Begleitung, die gerade bei Tennungen, teilweise über ein Jahr andauern kann. Bitte beachten Sie, dass das Honorar bei Terminabsagen kürzer als 48 Stunden im Voraus auch fällig wird.